Archiv

Doepfer LMK 4+ 76


Weniger ist mehr




Die Masterkeyboards von Doepfer mit 88 Tasten sind feste Größen im Live-Musik-Geschehen. Jetzt gibt’s die Klassiker wie das LMK4+ auch in einer Gewicht und Platz sparenden 76-Tasten-Version.

Sparen ist heutzutage angesagt – nicht an Funktionen, Qualität und Komfort, aber doch gerne an Größe und Gewicht. Diesem Keyboarder-Wunsch folgend bietet der bayerische Hersteller Doepfer seine Masterkeyboards jetzt auch in 76-Tasten-Versionen an, denn sehr oft braucht man wirklich nicht mehr zum Musikerglück. Das Instrument wird so noch transportabler und spart wertvollen Platz im Auto oder auf dem Tisch im Homestudio.

Gut zu transportieren waren die Mas­terkeyboards von Doepfer durch den Standardeinbau in ein Flightcase schon immer, jetzt passen sie aber auch noch bequem in einen Kleinwagen. Auf der Bühne reicht es dann, den Deckel aufzuklappen, die Kabel und das Netzteil anzubringen. Beim Netzteil findet man eine XLR-Verbindung, was eine sichere Ver­bin­dung garantiert.

(Lesen Sie weiter in der Ausgabe 5/08)


<h3>Wertung</h3>

Doepfer LMK4+ 76: Masterkeyboard mit 76 Tasten

+

Hervorragende Tastatur

+

Praxisnahe Funktionsausstattung

+

Sehr transportfreundliche Bauweise





Die Tests: Clavia Nord Wave | Roland Fantom-G | Doepfer LMK 4+ 76 | Novation Nocturn | Roland RG-1 | Yamaha CLP-370 | Kawai ATX | Band-in-a-Box 2008 | The Trumpet | K.M.E. Version SD 3 | Dynacord D-Lite 1000 | Yamaha Stagepas 250M | C-Sound Scalight SC 320 Limex plus | QSC GX 5 | AKG WMS 40 Pro Flexx | Audio-Technica AE5400 | Edirol R-44





Die aktuelle tastenwelt jetzt bestellen




© 2005-2014 tastenwelt - ein Magazin der PPVMEDIEN GmbH - Impressum