Ableton veröffentlicht Update 10.1 für Live

Ableton hat das Update 10.1 für seine Flaggschiff-Software Live veröffentlicht und präsentiert damit einige Neuerungen.

 

Nachdem im Februar bereits die Beta an den Start gegangen war, ist nun die finale Version erhältlich. Die Aktualisierung rüstet die Musikproduktionssoftware mit neuen Tools und Funktionen weiter auf.

Die Neuerungen auf einen Blick:

  • User-Wavetables: Eigene Wavetables oder Samples können aus der persönlichen Sammlung nun in Oszillatoren importiert werden
  • Channel EQ: Flexibler Equalizer mit einstellbaren Kurvenverläufen und Gain-Bereichen. Die Filtersteilheit richtet sich den Regler-Einstellungen.
  • Delay: Simple Delay und Ping Pong Delay wurden kombiniert. Ping-Pong Verhalten, Jump, Fade-in und Tonhöre lassen sich nun justieren.
  • Neue Automatisierungsfunktionen: Bereits vorgefertigte Automationen stehen nun zur Auswahl. Live fasst Automationen mit vielen Ankerpunkten zu C- oder S-Kurven für schnelleres Editieren zusammen.

Außerdem wurde das Zoomen und Scrollen sowie die Unterstützung für VST3-Plug-ins. Des Weiteren können in Live 10.1 Spuren mit Sidechains eingefroren und einzelne Spuren mit Return- und Mastereffekten exportiert werden.

Die komplette Liste der Neuerungen finden Sie hier.

Das Update ist für Live 10-Besitzer kostenlos.

Verfügbar ab: sofort

Weitere Infos: Ableton