Adam Hall Group mit Weltpremieren auf der Prolight + Sound

Auf der diesjährigen Prolight + Sound stellt die Adam Hall Group als Hersteller und Vertrieb mehrere Weltpremieren vor. Gleichzeitig gibt das deutsche Unternehmen die Zusammenarbeit mit dem Porsche Design Studio bekannt.

Zum Messestart enthüllte die Pro-Audio-Marke LD Systems das Design-Konzept eines zukunftsweisenden Sound Produktes, das in Zusammenarbeit mit dem Porsche Design Studio entstanden ist. „Unser Entwicklungsteam hat zusammen mit den Designern des Porsche Design Studios erstklassige Arbeit geleistet. Wir bringen eine Formsprache in die Branche die es so noch nicht gegeben hat. Ich bin sehr gespannt auf die Reaktionen im Markt“, sagt Alexander Pietschmann, CEO der Adam Hall Group.

„Die integrative Formgestaltung ist am Markt eher ungesehen und stellt keinen klanglichen Kompromiss dar, sondern trägt zu einer formalen Unverwechselbarkeit bei“, sagt der Porsche Design Studio Designer Jörg Tragatschnig, der mit seinem Team an der Formgebung gearbeitet hat. Und das könnten beste Voraussetzungen für einen neuen Status Quo in Sachen professioneller Musikbeschallung sein.

Das nächste Highlight ist die Maui 5 Go der Marke LD Systems – die erste mobile, batteriebetriebene Säulen-PA. Mit sechs Stunden Batterie-Laufzeit pro Ladung (Herstellerangabe) und langfristig hoher Leistung durch Li-Ion-Wechsel-Akkus sollen mit der Maui 5 Go völlige Unabhängigkeit ohne Kompromisse und hervorragende Soundqualität garantiert sein. Die Maui 5 Go biete alle Vorteile, die schon die Maui 5 zu einem Bestseller gemacht hätten, verspricht der Hersteller: ultraportable Bauweise, PA- und Monitorsystem in einem, integriertes Mischpult mit Bluetooth, 800 Watt Spitzenleistung, hoher Schalldruck mit 120 dB (Peak) und prämiertes Design. Der Li-Ion Akku mache die Maui 5 Go aber noch mobiler und erweitere den Anwendungsbereich.

Von Cameo, der Marke für professionelles Licht-Equipment, wird die Zenit-Serie erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie besteht aus mehreren Produkten mit Zubehör und richtet sich an den professionellen Install- und Rental-Anwender. Als perfekte Allround-Scheinwerfer für zahlreiche Anwendungen konzipiert, umfasst die Zenit-Serie Beleuchtungsprodukte mit und ohne Batteriebetrieb für Indoor- und Outdoor-Anwendungen; außerdem Zoom Scheinwerfer und hochwertige Diffusoren. Verbaut sind laut Vertrieb hochwertige Komponenten von Markenherstellern in kompakten Gehäusen. Die Serie besteht aus den bereits bekannten PAR-Scheinwerfern Zenit Z 120 (mit Zoom und IP65) sowie Zenit P 130 und Zenit P 40 (jeweils mit Light Shaping Diffusor und IP65).

Neu eingeführt in der Zenit-Serie werden auf der Messe die akkubetriebenen PAR-Scheinwerfer Zenit B 60 (Gehäuse schwarz oder chrom) mit IP65-Klassifizierungen. Sie sollen nicht zuletzt wegen der eigens hierfür entwickelten Hochleistungsbatterien enorme Freiheit bei der Lichtgestaltung bieten. Dank iDMX-APP-Controller und der iDMX-Core-Wi-Fi-to-W-DMX-Connector-Box ist laut Hersteller uneingeschränkte Mobilität möglich. Für sicheren Transport hat Cameo ein Touring-Case für sechs Zenit B 60 im Programm. Die Scheinwerfer lassen sich darin nicht nur aufbewahren, das in Deutschland hergestellte Case ist auch mit einer Ladetechnologie versehen.

Komplettiert wird die Zenit-Serie durch den LED-Washer Zenit W 600, eine komplette Cameo-Neuentwicklung mit IP65-Klassifizierung und neuem Design, das wegweisend für die zukünftige Formensprache von Cameo sein soll. Auch der Washer Zenit W 600 bietet Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit in der Anwendung mit flexiblen Steuerungsmöglichkeiten via iDMX-Core- und W-DMX-Technologie.

Nachdem die kürzlich zum German Brand Award nominierte Marke Gravity für Stative und Zubehör mit ihrem Portfolio fast sämtliche klassischen Anwendungsbereiche abdeckt, baut die Adam Hall Group bei der Marke das Sortiment aus. Weitere Designpreis-verdächtige Innovationen wie beispielsweise ein revolutionärer Laptopständer oder ein äußerst flexibler Keyboardtisch seien hier ebenso zu nennen, wie Produkte aus dem Lifestyle-Segment, meldet die Adam Hall Group.