Apogee bringt professionelles USB-Mikrofon für Mac und Windows

Mit dem MiC 96k stellt Apogee ein professionelles USB-Mikrofon mit einer Auflösung von 24-bit/96 kHz vor, das gleichermaßen kompatibel mit Windows und Mac OS/iOS ist. Es soll sich besonders gut für Sprache und akustische Instrumente eignen.

Das 2011 für iPhone und Mac vorgestellte USB-Mikrofon MiC 96k ist jetzt in einer neuen Version erhältlich, die auch mit Windows-Computern kompatibel ist. Man habe festgestellt, so Sean McArthur, Marketingleiter bei Apogee, „dass es für kreative Menschen zur Notwendigkeit geworden ist, ihre Arbeit über mehrere Plattformen hinweg erledigen zu können, und wir wollen, dass sie mit den besten Werkzeugen für ihren bevorzugten Workflow ausgestattet sind.“

Der Vorverstärker des MiC 96k soll über einen großen Dynamikbereich (bis 40 dB Gain) verfügen und sich somit für jeden Gesangsstil sowie jedes musikalische Genre eignen – von sanfter Ballade bis explosiven Hardrock. Der Aufnahmepegel lässt sich direkt am MiC 96k mittels Rad einstellen; eine mehrfarbige LED dient als Status-Anzeige und zur Visualisierung des Eingangspegels. Vorverstärker und A/D-Wandler sollen darauf ausgelegt sein, den Klangcharakter akustischer Instrumente wie Gitarre, Klavier, Streicher oder Schlagzeug authentisch wiederzugeben.

Den Aufnahmeprozess bei Videonachvertonung, Podcasts und Interviews will das MiC 96k entscheidend vereinfachen. Mit einer Kombination aus USB-Mikrofon und Laptop erhalte man „ein preiswertes Setup, das einfach zu bedienen und leicht zu transportieren ist,“ so der Hersteller. Der UVP soll rund 260 Euro betragen.

Als empfohlene Windows-10-Programme nennt der Hersteller Ableton Live, Pro Tools, Audacity, Cubase oder alle anderen mit dem ASIO4ALL-Treiber kompatiblen Programme; für Mac OS werden GarageBand, Logic Pro, Ableton Live, Pro Tools, Audacity oder jedes andere Core Audio kompatible Programm genannt.