Aretha Franklin, 'Königin des Soul', stirbt im Alter von 76 Jahren.

Aretha Franklin, die "Königin des Soul", die als erste Frau in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde, ist im Alter von 76 Jahren in Detroit gestorben.


Bei der legendären Sängerin und Pianistin wurde 2010 Krebs diagnostiziert. Sie gab letztes Jahr bekannt, dass sie sich von der Musik zurückzieht.

Bekannt für Hits wie Respect und Think, hatte sie über eine Karriere von sieben Jahrzehnten mehr als 20 US-Hits.

Ihren letzten Auftritt gab sie im November letzten Jahres bei einer Gala in New York zu Gunsten der Elton John Aids Foundation.

Geboren in Memphis als Sohn einer Gospelsängerin/Pianistin und eines gefeierten Baptistenpredigers, wurde Franklin von klein auf von Gospelstars wie Mahalia Jackson und Clara Ward unterrichtet.

Sie kämpfte in den ersten Jahren um Ruhm. Sie war unsicher, wie sie ihre beeindruckend kraftvolle Stimme einrahmen konnte.

Sir Elton John schrieb auf seinem Instagramm-Account: "Der Verlust von Aretha Franklin ist ein Schlag für alle, die echte Musik lieben." "Musik aus dem Herzen, der Seele und der Kirche. Ihre Stimme war einzigartig, ihr Klavierspiel unterschätzt.... Ich liebte sie und betete ihr Talent an. Gott segne sie. Mein Beileid an all ihre Familie und Freunde."

Annie Lennox sagte: "Sie hat die Oberhand behalten und wird immer am höchsten Firmament der Stars sein, als die außergewöhnlichste Sängerin, Performerin und Aufnahmekünstlerin, die die Welt je erleben durfte.

"Superlative werden oft benutzt, um erstaunliche Künstler zu beschreiben, aber meiner Meinung nach scheinen sogar Superlative unzureichend zu sein."

Carole King tweeted: "Was für ein Leben. Was für ein Vermächtnis! So viel Liebe, Respekt und Dankbarkeit."

1968 wurde sie in ganz Amerika und Europa als "Lady Soul" bekannt - ein Symbol des schwarzen Stolzes, das auf dem Cover von Time erschien und von Martin Luther King ausgezeichnet wurde.

Nach einem auffälligen Auftritt in der Kultkomödie The Blues Brothers erzielte sie in den 80er Jahren einige große Hits, darunter Who's Zooming Who? und das George Michael Duett I Knew You Were Waiting (For Me).

Sie wurde 2005 von Präsident George W. Bush mit der Presidential Medal of Freedom ausgezeichnet, als sie für "das Einfangen der Herzen von Millionen von Amerikanern" begrüßt wurde.

Zehn Jahre später rührte sie Präsident Barack Obama zu Tränen, als sie (You Make Me Feel Like) A Natural Woman bei einer Kennedy Center Honours Zeremonie sang, nachdem sie zuvor bei seiner Einweihung aufgetreten war.

Aretha am Piano: https://www.youtube.com/watch?v=d4G9tdAR2qI