Blüthner e-volution: Zwei Welten vereint

Blüthner hat ein neues Hybridpiano vorgestellt: Blüthner e-volution ist ein akustisches Klavier mit integrierter Stummschaltung.

Im Stummschaltemodus arbeiten die hybriden Blüthner-e-volution-Instrumente als Digitalpiano und können über Kopfhörer oder das integrierte Bose-Laustprechersystem (150 Watt) gehört werden. Bluetooth-Audio-Funktionen sollen die Instrumente gleichzeitig zum musikalischen Zentrum im Haus und auch für die HiFi-Wiedergabe geeignet machen. Das e-volution-System ist laut Ankündigung für jeden neuen Flügel und jedes neue Klavier von Blüthner verfügbar. Das Tastenspiel wird dabei optisch erfasst und in MIDI-Informationen übersetzt. Die digitale Klangerzeugung entspricht jener der e-Klavier-Serie des Herstellers. Sie bietet 35 Blüthner-Klangfarben und 256 GM2-Sounds mit 256facher Poly­fonie. Auch Dämpferresonanz und Aliquot-Saitenresonanz gehören zum Funktionsumfang. 127 Performance-Setups mit Registrierungen können gespeichert werden. Ein Recorder erlaubt das interne Aufzeichnen von 16 Stücken, über USB ist die Anzahl unbegrenzt. Von USB-Medien können außerdem Musikdateien in den Formaten MP3, WAV und MIDI wiedergegeben werden. Auch findet man alle von Digitalpianos bekannten Funktionen wie Metronom, Transpo­sition und Feinstimmung eingebaut. Zum Üben stehen zwei Kopfhöreranschlüsse bereit, daneben Ein- und Ausgänge für Audio­signale in Stereo, MIDI-in/out/thru und USB-MIDI für den Anschluss an Computer ohne Interface.