Buchtipp zum 25. Todestag von Freddie Mercury

Phil Sutcliffe präsentiert mit seinem Buch „Queen – Pomp, Rock & Circumstances“ (Delius Klasing Verlag) die wechselvolle Geschichte einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Rockbands. Eine schöne Erinnerung an Freddie Mercury, dessen Tod sich am 24. November 2016 zum 25. Male jährt.

Queen – Pomp, Rock & Circumstances

Mehr als zwanzig Jahre lang, von 1970 bis 1991, errichtete die Band Queen Meilensteine auf den verschlungenen Pfaden der Rockmusikgeschichte, setzte sie Maßstäbe in so unterschiedlichen Genres wie Progressive Rock, Punk und Dance: nämlich Brian May, Roger Taylor, John Deacon und der früh verstorbene Freddie Mercury, künstlerischer Kopf und musikalisches Herz der Gruppe.

Die Vorgeschichte setzt schon in den 1960ern ein, als die Beatles, The Who und andere Urgesteine gleichsam die Musik neu erfanden. Sie erreicht ihren Höhepunkt mit dem Welthit „Bohemian Rhapsody“. Auch heute noch tritt Queen gelegentlich auf, sichtlich ergraut und zusammen mit Adam Lambert, dem Sänger, der ihr Sohn sein könnte. Das ganze Spektrum dieser Story breitet Autor Phil Sutcliffe in seinem Buch aus, in Form eines großen Fotoalbums für Fans, aber mit dem gebührenden Abstand des musikjournalistischen Profis und in einer Aufmachung, die dem Queen-Geist entspricht.

Das opulent bebilderte 300-Seiten-Buch „Queen – Pomp, Rock & Circumstances“ folgt der Chronologie dieser Erfolgsgeschichte und orientiert sich dabei vor allem an den Alben der Band; 18 sind es bis heute. Texte voller Insiderwissen, Anekdoten und Raritäten erwarten den Fan. Mitreißend sind die Fotos von der Band – On Stage, Backstage oder im Studio. Plattencover, Tickets und Cartoons, sämtliche Tourneedaten und eine umfangreiche Diskographie im Anhang machen das Buch zu einer unerschöpflichen Fanfundgrube − und zu einem würdigen Dokument in Erinnerung an Freddie Mercury, dessen Tod sich am 24. November 2016 zum 25. Male jährt.

Preis: 39,90 Euro.