CME Xkey mit Software-Bundles

CMEs Controller-Keyboard „Xkey“ gibt es ab sofort in zwei Bundles: als Recording-Bundle und als Production-Bundle. Was drin steckt lesen Sie hier.

CMEs Controller-Keyboard „Xkey“ gibt es ab sofort in zwei Bundles: Während das Recording-Bundle eine Vollversion der Presonus-DAW Studio One 3 Artist enthält, bietet das Production-Bundle mit „8-Track“ eine Kreativ-DAW aus der Berliner Softwareschmiede Bitwig und dazu noch Arturias VST-Klangerzeugung „Analog Lab Lite“ mit 500 editierbaren Presets von 17 legendären Keyboards, darunter analoge und digitale Synthesizer, Orgeln, Strings und E-Pianos. Das 39 cm breite und 600 g leichte Xkey hat ein Aluminiumgehäuse und 25 normalgroße, über die komplette Länge triggerbare Tasten mit Anschlagdynamik und polyfonem Aftertouch. Weitere Spielhilfen sind die beiden Pitchbend-Taster, zwei Oktavtaster sowie ein Modulations- und ein Sustaintaster. Beide Bundles sind alternativ auch mit dem größeren Xkey37 erhältlich, welches nicht nur eine Oktave mehr Tastaturumfang bietet, sondern über einen beiliegenden Breakout-Adapter auch den Anschluss eines Sustain- und eines Expression-Pedals erlaubt. Die CME Xkey-Bundles sind ab sofort über den Fachhandel zu beziehen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 125 Euro bzw. 250 Euro für die Varianten mit dem größeren Xkey37.