Der TR-8 bekommt einen flexibleren Nachfolger

Rolands neue Aira TR-8S emuliert klassische Drumcomputer, ermöglicht den Import eigener Samples und bietet mehr praktische Kontrolle.

Rolands TR-8 wurde 2014 veröffentlicht und war die Drum-Maschine, auf die viele von uns lange gewartet hatten, aber sie war nicht perfekt. Roland hat jetzt den TR-8S vorgestellt hat, der ein schlankeres Design mit mehr Funktionen und Funktionalität bietet.

Neben der Modellierung der bekanntesten TR-Trommelmaschinen von Roland - der 808, 909, 707, 727 und 606 - enthält der TR-8S auch eine Reihe aus der Firmengeschichte. Darüber hinaus können Sie Ihre eigenen (über SD-Karte) importieren, um eine noch größere klangliche Flexibilität zu erreichen, mit der Möglichkeit, Decay, Tuning und andere Parameter einzustellen.

Mit den "Percussion-tuned"-Effekten können Sie noch mehr Spaß haben - mit dem Master FX-Regler können Sie das gesamte Kit bearbeiten oder mit dem individuellen Regler nacheinander an jedem Kanal arbeiten. Sie können beide Drehregler vorkonfigurieren, um Ihre bevorzugten Effektparameter im Handumdrehen zu steuern und so die Performance des TR-8S zu verbessern.

Grooves können mit dem TR-REC Sequenzer erstellt werden, der über 16 Tasten und ein anschlagdynamisches Performance-Pad verfügt. Sie können Geschwindigkeiten anpassen, Akzente setzen und mit einstellbaren Teilschritten arbeiten. Bis zu 128 Patterns mit jeweils acht Variationen und drei Fills können gespeichert werden, und Patterns können Tempo, Kit-Zuordnung, Drehreglerposition und Effektdaten speichern.

Neben dem Stereo-Mix-Ausgang verfügt der TR-8S über sechs zuweisbare Audioausgänge, so dass einzelne Drumsounds extern bearbeitet und gemischt werden können. Der Triggerausgang verfügt über eine eigene Sequenzerspur, und die zuweisbaren Ausgänge können auf Wunsch auch auf die Ausgabe von Triggersignalen eingestellt werden. Es gibt auch Stereo-Audioeingänge, so dass Sie die Möglichkeit haben, externe Klangquellen zu mischen. Der TR-8S kann auch als USB-Audio/MIDI-Interface betrieben werden und unterstützt Aira-Link für die Synchronisation mit anderen Aira-Geräten.

Mehr über den TR-8S erfahren Sie auf der Website von Roland Aira. Wir gehen davon aus, dass es $699/€699 kosten wird und bald verfügbar sein wird.

 

Links:

Roland Aira