Eurolite Bigfoot – Licht steuern mit dem Fuß – so gut wie nie zuvor

Licht steuern mit einem einmaligen Fußcontroller: Der Eurolite Bigfoot hat als erster seiner Art, ein vollwertiges DMX-Lichtmischpult verbaut. Er sprengt dabei die Ketten der bisherigen Fußcontroller und kann weit mehr als nur automatische Programme abspielen. Mit ihm können selbst komplexere Shows programmiert werden. Auf jeden Fall, kann man seine eigene Lichtshow perfekt auf die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Der Bigfoot ist gedacht für Bands, DJs, und Alleinunterhalter.

Farb- und Bewegungseffekte

Kontrolliert werden können bis zu 12 Geräte mit je 16 DMX-Kanälen – von PAR-Scheinwerfern bis zu Moving-Heads. Vorinstallierte Bewegungs- und Farbeffekte erleichtern das Programmieren der einzelnen Szenen. Bis zu 15 Chases oder Shows können mit mehreren Einzelschritten, den Szenen, programmiert werden.

Einfache und komfortable Bedienung

In zwei Ebenen ist der Bigfoot aufgeteilt. Über dem Tragegriff befindet sich die Programmierebene mit Knöpfen und Drehreglern. Unter dem Griff ist die Live-Sektion angesiedelt. Sie besteht aus 6  Fußschaltern und zwei großen Pedalen. Mit den Schaltern steuert man die Geschwindigkeit, wählt das Programm vor, startet das Programm, setzt einen Blackout ein oder aktiviert die Musiksteuerung.

Die Pedale regeln die Überblendzeit der Szenen und den Masterdimmer, also die Helligkeit. Wenn gewünscht, dann kann das Masterdimmer-Pedal auch eine andere Funktion übernehmen,  beispielsweise eine Nebelmaschine steuern. Zwei Displays am linken Rand führen durch die Programmierung und erleichtern die Livebenutzung durch das Anzeigen der Shownamen, der Geschwindigkeit etc.

Robust und langlebig – auch mit Case

Ein Controller, der im Liveeinsatz mit den Füßen bedient wird, muss einiges verkraften. Deshalb sind beim Bigfoot alle Bauteile aus extrem haltbaren Materialien gefertigt – das Gehäuse etwa aus robustem Blech, die Fußtaster aus stabilem Metall – wir bei einem Gitarren-Effektgerät. Der große Tragegriff in der Mitte, fungiert auch als Trittschutz für die Programmierebene, erleichtert den Transport. Abgesichert wird dieser durch das optional erhältliche Case, das auch einen extrem sicheren Stand im Livebetrieb garantiert.