Klavierimprovisationskurs für Ein- und Umsteiger

An der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf findet von 3. bis 5. Februar 2017 unter dem Motto „Mein eigenes Chopin Nocturne“ ein Klavierimprovisationskurs mit Konzertpianist Aki Hoffmann statt.

Aki Hoffmann, aufgewachsen im Oberallgäu, heute Dozent an der Hochschule der Künste Bern, gilt als spannender Klavierimprovisator. Mit musikalischen Wurzeln sowohl in der Klassik als auch im Jazz ist seine Leidenschaft das Erschaffen immer neuer Musik. Feinfühligkeit und Intuition sowie ein umfassendes Musikverständnis nennt er als Basis für sein nie vorhersehbares, stets einmaliges Spiel. Er unterrichtet Improvisation an unterschiedlichen Institutionen.

Sein Klavierimprovisationskurs an der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf soll einen Einstieg für alle Klavierspieler bieten, die von den Noten wegkommen und sich einfach ans Klavier setzen möchten, um ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen. Die Stilistik „Romantik“ steht im Mittelpunkt des Kurses, aber auch andere Themen rund um die Improvisation sollen behandelt werden. Stilistisch vielseitig und offen, von klassisch bis Pop, Jazz und freier Improvisation. Darüber hinaus sollen auch Grundlagen der Liedbegleitung vermittelt werden. Aki Hoffmann verspricht: „Jeder Teilnehmer kann am Ende sein ‚eigenes Chopin Nocturne’ improvisieren.“