Langer Ton: Eines der größten Klaviere der Welt

Eines der längsten Klaviere der Welt hat ein neues Zuhause im tiefen Süden Neuseelands gefunden, nachdem die Feuerwehr gerufen worden war, um das Ungetüm zu versetzen.

Der ungewöhnliche Look des Klaviers macht aufmerksam, aber ungewöhnlich ist der Klang, der beim Spielen auffällt. Der Klavierbauer Adrian Mann sagt:"Es ist ein wirklich großer, tiefer, satter Klang".

Bei herkömmlichen Klavieren werden die Bässe mit Kupfer umsponnenen Saiten bespannt, um die Länge der Bässe zu verringern. Herr Mann wollte sehen, wie viel Stahldraht er braucht, um die gleiche Tonhöhe zu erreichen. "Ich fand heraus, dass es etwa 6 Meter sind. Der Klang war unglaublich. Das hat mich inspiriert, dieses Klavier bauen zu wollen." Der junge Erfinder schuf das vermutlich längste Klavier der Welt. Er ist 5,7 Meter lang und wiegt 1,2 Tonnen. Herr Mann begann das Projekt mit 16 Jahren, als er viele der Teile für das Alexander-Klavier anfertigte.

Seit zwei Jahren ist es in einer Kirche untergebracht. Aber der Klavierstimmer und Restaurator wollte das einzigartige Instrument gerne in seine Werkstatt verlegen, was eine logistische Herausforderung darstellte. "Die Feuerwehr mußte herkommen und die halbe Straße absperren", sagt Herr Mann.

Das Interesse am Flügel ist groß. Aber der Pianist sagt, dass es keine Pläne gibt, eine Produktionslinie für seine extra-lange Kreation zu starten.