Nowsonic zeigt drahtlosen DMX-Sender Autark MDR

Nowsonic Autark MDR ist eine Sender-Einheit, die über WLAN eingespeiste Steuerbefehle in den DMX-Standard wandelt und dann drahtlos an externe Strahler und andere Geräte übermittelt, die mit dem DMX-Standard kompatibel sind.

Nowsonic Autark MDR
Dank einer hohen Sendeleistung soll der Autark MDR Strecken von bis zu 450 Metern zum Endgerät überbrücken können. (Foto: Nowsonic)

Autark MDR empfängt seine Steuerdaten wahlweise per Kabel oder aber über WLAN von einem beliebigen externen Computer, Tablet oder Smartphone mit Browser-Funktionalität, auf dem die Online-App zur Steuerung betrieben wird: Mit Autark MDR sollen Sie Ihre Lichtinstallation also besonders bequem – und im Fall eines Smartphones oder Tablets – auch besonders unauffällig steuern können. Zur Übermittlung der Daten nutzt der Autark MDR die FHSS-Technologie des W-DMX-Standards, der für eine konstante und störungsfreie Übertragung über zwei Access-Points mit den Bändern 2,4 und 5 GHz (Bandbreite jeweils 1 MHz) sorgen soll: Interferenzen mit WLAN-Geräten oder anderen Funkprodukten sollen im Band 2,4 GHz praktisch ausgeschlossen sein.

Dank einer hohen Sendeleistung könne der Autark MDR Strecken von bis zu 450 Metern zum Endgerät überbrücken und empfehle sich daher für alle Anwendungen, bei denen einen kabelgebundene Ansteuerung aufgrund der Entfernung oder aus optischen wie funktionalen Gründen nicht praktikabel sei, meldet der Hersteller. Dank der umfangreichen Anschlussmöglichkeiten auf der Rückseite des Tischgeräts lasse sich der Autark MDR auch als Daten- und Stromversorgungs-Hub am Aufstellort verwenden.