Rock im Schloss, die Workshop-Woche für Bandmusiker, findet zum 20. Mal statt

Bereits zum 20. Mal in Folge veranstaltet Eric Kisser vom 15.05. bis 21.05.2016 (Pfingstferien) ein 1-wöchiges Musik-Seminar auf Kloster Irsee (bei Kaufbeuren). Die Bandsituation steht dabei für die teilnehmenden Musiker im Vordergrund.

In den Workshops von "Rock im Schloss" werden die Instrumente Gitarre (Wolfgang Zenk und Michael Vochezer), Bass (Eric Kisser), Drums (Wolfgang Rösch), Gesang (Caro Roth und Regina Hellmann), Keyboard (Eduardo Antunes), Bläser: Trompete, Saxofon, Posaune (Stephan Reiser) und Percussion (Hans Mühlegg) unterrichtet. Im Kernprogramm führt die Workshop-Woche durch die Stilistiken Pop, Rock, Blues, Funk und Soul. Darüber hinaus werden elf verschiedne Ensembles (Bands) von Rock über Reggae bis Latin und Jazz angeboten, die am Ende der Woche ein Abschlusskonzert geben. Vormittags treffen sich die Instrumentalgruppen zum Erlernen des Tagessongs. Danach besteht für alle die Möglichkeit, am Pop- und Gospelchor teilzunehmen. Nachmittags proben die Ensembles und im Anschluss geht es mit dem Tagessong auf die Bühne. Im Konzertsaal ist man also täglich in einer echten Live-Situation mit PA, Video-Screen, Lichttechnik, Tonstudio und Video-Recording. Alle Auftritte der Teilnehmer werden ebenso wie das Dozenten- und das Abschlusskonzert von einem Technik-Team mitgeschnitten und sind anschließend auf DVD erhältlich. Voraussetzung sind mindestens drei Jahre Spielerfahrung. Einzelmusiker und komplette Bands sollen hier optimales Coaching finden. Das Seminarhaus bietet Doppel- und Einzelzimmer, mit Dusche und WC und Vollpension. Das Ganze kostet inkl. 40 Stunden Unterricht und Vollpension im Doppelzimmer 949 Euro, im Einzelzimmer 1099 Euro. Schüler und Studenten zahlen 859 Euro. Anmeldung und mehr Infos gibt es auf der Homepage des Veranstalters.