Rock&Roll Legende und Pianist Fats Domino verstorben

Fats Domino, einer der einflussreichsten Rock' n' Roll-Darsteller der 50er und 60er Jahre, ist im Alter von 89 Jahren am 25.10.17

verstorben. Der amerikanische Rock' n' Roll-Künstler war vor allem für seine Songs Ain' t That A Shame und Blueberry Hill bekannt.

 

Der Sänger und Pianist aus New Orleans verkaufte mehr als 65 Millionen Schallplatten und setzte sich damit die 50er Jahre - neben Elvis Presley - mit Rock and Roll Acts durch. Seine millionenfach verkaufte Debüt-Single The Fat Man gilt als die erste Rock' n' Roll-Platte überhaupt. Fats Domino war einer der ersten Rhythm- and Blues-Künstler, der bei einem weißen Publikum Popularität erlangte und seine Musik war in den 1950er Jahren am beliebtesten. Dominos Musik wurde in den 1960er und 70er Jahren als ein entscheidender Einfluss auf andere Künstler genannt. Elvis Presley stellte Fats auf einem seiner Konzerte in Las Vegas vor, als er sagte:"Dieser Gentleman war ein großer Einfluss auf mich, als ich anfing". Paul McCartney schrieb angeblich den Beatles-Song Lady Madonna in Anlehnung an Dominos Stil.

1986 gehörte er zu den ersten, die in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurden, aber Domino verließ New Orleans nicht mehr - auch nicht, um den Preis entgegenzunehmen.

Der in New Orleans geborene Musiker und Schauspieler Harry Connick Jr. gehört zu denjenigen, die Domino auf Twitter geehrt haben, indem sie sagten, er habe "den Weg für New Orleans Pianisten geebnet". Antoine "Fats" Domino Jr. wurde am 26. Februar 1928 in New Orleans als Sohn eines Geigers geboren. Seine Eltern waren kreolischer Herkunft, und in der Familie wurde Kreolisch gesprochen. Schon früh war er musikalisch begabt und lernte Klavier von seinem Schwager, dem Jazzbanjo-Spieler Harrison Verrett. Seinen Spitznamen bekam er von Bandleader Bill Diamond, für den er als Teenager in Honky-Tonks Klavier spielte. Er sagte, die Technik des jungen Spielers erinnerte ihn an zwei andere große Pianisten, Fats Waller und Fats Pichon. Domino verließ die Schule im Alter von 14 Jahren, um tagsüber in einer Bettfedernfabrik zu arbeiten und nachts in Bars zu spielen. Bald begleitete er solche New Orleans-Koryphäen wie Professor Longhair und Amos Milburn. Mitte der 40er Jahre trat er in die Band des Trompeters Dave Bartholomew ein, und die beiden schrieben Dominos ersten "Hit The Fat Man". Plötzlich wurde der New Orleans Sound landesweit populär - und Fats ein Star.