Roland stellt neue Recording-Produkte auf der CES vor

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas stellt Roland 2017 interessante Neuheiten für Musiker vor, die ihre Kunst auch aufnehmen möchten: ein Mini-Mischpult für Smartphone-Videos und drei USB-Audio-Interfaces.

Der Roland GO:Mixer ist ein Mini-Mischpult, mit dem man beim Filmen mit dem Smartphone Tonaufnahmen abmischen und zeitgleich unter ein Musikvideo oder sonstige Video-Aufnahmen legen können soll. Dazu gibt es mehrere Eingänge, an die man ein Mikrofon, mehrere Musikinstrumente und einen Mediaplayer anschließen und live abmischen kann. Verbindungskabel für iOS- und Android-Smartphones liegen laut Hersteller bei. Strom gibt’s laut Datenblatt über die Verbindung zum Smartphone; Batterien oder Netzteil sind offenbar nicht nötig. Außerdem an Bord: eine Center-Cancel-Funktion zur Karaoke-Ver-wendung, um aus Audio-Playbacks die Gesangsstimme zu eliminieren. In der Summe sollen mit dem Smartphone damit deutlich hochwertigere Musikvideos entstehen, als mit den integrierten Mini-Mikrofonen.

Neu vorgestellt werden außerdem die USB-Audio-Interfaces der Roland Rubix-Serie: Die drei Modelle Rubix 22, Rubix 24 und Rubix 44 verfügen laut Roland über Class-Compliant-Treiber mit geringer Latenz für Mac und PC, so dass sie schnell eingerichtet sein sollen und zuverlässig arbeiten. Alle drei seien iPad-kompatibel und eigneten sich für Vor-Ort-Aufnahmen, Produktionen unterwegs und Live-Performances, meldet der Hersteller.

Das Roland Rubix 22 bietet zwei Eingänge und zwei Ausgänge, zwei geräuscharme Mikrofonvorverstärker mit Kombibuchsen und einen Hi-Z-Eingang für Gitarren und andere hochohmige Quellen. Das kompakte Gehäuse ist aus Metall gefertigt und die hohe Abschirmung, gemeinsam mit der Masse-Erdung, soll guten, klaren Klang sichern. Das Rubix 22 verfügt laut Hersteller über gut sichtbare Anzeigen, die einen essenziellen Teil des Designs darstellen und deutlich zeigen, ob auf einem Kanal ein Eingangssignal liegt oder ob eine Überspannung vorliegt.

Die Audio-Interfaces Roland Rubix 24 und Roland Rubix 44 bieten zwei bzw. vier Eingänge und jeweils vier Ausgänge. Neben den Features des Roland Rubix 22 sind sie zusätzlich mit einem Hardware-Kompressor/Limiter ausgestattet.

Alle drei USB-Audio-Interfaces der Roland Rubix-Serie werden mit Ableton Live Lite ausgeliefert.

Preise und Martkstart der auf der CES 2017 vorgestellten Roland-Produkte in Deutschland werden noch bekannt gegeben.