Seeburg acoustic line TSM 8 dp im Test: Stark als Monitor

Eine kompakte, aktive Multifunktionsbox mit klarem Sound und hochwertiger Technik bietet Seeburg acoustic line mit der TSM 8 dp. Der Test legt Stärken und Schwächen offen.

Seeburg acoustic line hat seine TSM-Boxen­serie überarbeitet. Dabei wurde erstmals auch eine aktive Variante des kleinsten Modells TSM 8 entwickelt. Die Aktivbox TSM 8 dp kommt wie ihre größeren Geschwistermodelle als Multifunktionsbox daher und eignet sich zur Publikums­beschallung und als Bühnenmonitor. Wie sie sich in den verschiedenen Disziplinen schlägt, haben wir getestet.

Outfit

Das Gehäuse der TSM 8 dp ist aus Holz gefertigt und mit einer robusten und widerstandsfähigen Polyurea-Beschichtung versehen. Die Front wird durch ein schwarzes Lochgitter mit hinterlegtem Akustikschaum geschützt. Es wird durch Magnete gehalten und ist dadurch leicht abnehmbar – z.B. um das Hochtonhorn je nach Einsatzzweck der Aktivbox drehen zu können. Dank äußerst kompakter Maße (43 x 25 x 25 cm, 9 kg) sowie abgerundeter Kanten und Ecken ist die Erscheinung der TSM 8 dp insgesamt sehr gefällig.

Vier Gummifüße schützen die Box beim Aufstellen als Bühnenmonitor und verhindern wirkungsvoll das Wegrutschen. Für die Publikumsbeschallung lässt sich die Aktivbox auf handelsübliche Stative aufstecken; der nötige Flansch ist an der Unterseite eingelassen. Außerdem bietet Seeburg acoustic line diverses Montage-Zubehör, um die Box geflogen oder an einer Wand montiert zu betreiben.

Die Anschlussplatte ist an der Gehäuserückseite versenkt angebracht. Man findet hier einen Line-Eingang und einen Loop-Ausgang – beide im symmetrischen XLR-Format, außerdem Powercon-Anschlüsse für die Zuführung und Weiterleitung des Stroms. Über die Tipptaster „Mode“ und „Set“ lässt sich der eingebaute DSP der TSM 8 dp bedienen. Eine Matrix aus Status-LEDs unterstützt bei der Einstellung.

Technik

Bestückt ist die Box mit einem Tief-/Mitteltöner (8 Zoll) mit starkem und leichtem Neodymmagnet und einem 1-Zoll-Kompressionstreiber samt Hochtonhorn. Dieses hat eine Abstrahlung von 90 mal 60 Grad und lässt sich – wie bereits erwähnt – drehen. Angetrieben wird die Aktivbox von zwei Class-D-Endstufenblöcken, die ganze 500 Watt AES für den Tieftöner und 150 Watt AES für den Hochtöner bereitstellen.

Der sehr hohe Wirkungsgrad der Verstärker erlaubt eine passive Kühlung ohne hervorstehende Kühlkörper. Die Metallabdeckplatte an der Boxenunterseite (im Monitorbetrieb) dient als Kühlelement und wird auch nach längerem Einsatz nicht übermäßig heiß. Der Vorteil dieses Aufbaus: Da die Technik in einer abgeschlossenen Kammer des Boxengehäuses sitzt und keine Luftkühlung notwendig ist, drohen auch keine Probleme durch Staubablagerungen.

Die Technik-Einheit der TSM 8 dp verfüge über besonders hochwertige Wandler, wie der Hersteller informiert. Diese seien zwar vergleichsweise teuer, sie böten aber den Vorteil, dass keinerlei Rauschen zu hören sei und auch kein extra Noise Gate dafür notwendig werde. In der Tat erlebt man bei eingeschalteter Box ohne anliegende Signale vollständige Ruhe.

Vier Presets hält der DSP der Seeburg-Aktivbox bereit: Die Einstellung „Flat“ führt zu einem erwartungsgemäß möglichst linearen Frequenzgang mit neutralem Klangcharakter. Mit „HP“ lässt sich ein Hochpassfilter aktivieren, wenn man die TSM 8 dp zusammen mit einem Subwoofer einsetzt. Im Preset „Boost“ werden die Bassfrequenzen angehoben, Mitten und Höhen bleiben linear. „Soft“ ist ein Preset, bei dem hohe Frequenzen, bei welchen das menschliche Ohr besonders empfindlich ist, leicht zurückgenommen werden. „Soft“ und „Boost“ lassen sich auch kombinieren, um eine leichte HiFi-mäßige Klanganmutung zu erhalten.

Neben der Preset-Wahl sind auch Level-Anpassungen in vier Schritten über die Tipptaster möglich: -6 dB, -3 dB, 0 dB und +3 dB. Status-LEDs informieren darüber, ob Strom und ein Signal anliegen, ob eine Störung vorliegt oder das System stumm geschaltet wurde.

Abonnenten lesen mehr

Als tastenwelt-Abonnent können Sie sich in der Spalte rechts einloggen und diesen Beitrag in voller Länge online lesen. Als Benutzernamen geben Sie Ihre Abonummer, als Passwort Ihre PLZ ein. Beide Angaben finden Sie auf dem Adressaufkleber Ihrer tastenwelt-Ausgaben.

Noch kein kein tastenwelt-Abonnent? Abo jetzt bestellen!