Stagepiano Nord Stage 3 vorgestellt

Zur Musikmesse 2017 feiert das neue Stagepiano-Flaggschiff Nord Stage 3 von Clavia Weltpremiere und wartet mit vielen Neuerungen auf. Drei Versionen sind angekündigt: Nord Stage 3 Compact, Nord Stage 3 76HP und Nord Stage 3 88.

Das Nord Stage 3 stellt die inzwischen fünfte Generation der erfolgreichen Stagepiano-Serie des schwedischen Herstellers Clavia dar und führt Nords Version des umfassenden Instruments für den Live-Musiker fort.

Das Nord Stage 3 verfügt über drei separate Klangerzeugungen für Piano-, Orgel- und Synthesizer-Sounds, die sich alle gleichzeitig nutzen lassen. Darüber hinaus bietet der Nord Stage 3 noch zwei zusätzliche Slots, sodass sich zwei Pianos, zwei Orgeln oder zwei Synthesizer gleichzeitig nutzen und zu vielschichtigen Sounds kombinieren lassen können.

Die erweiterte Piano-Sektion bietet nun den doppelten Speicherplatz (2 GB) für die exklusive Nord Piano Library, eine Polyfonie von 120 Stimmen, und außerdem neue, kreative Piano-Filter. Des weiteren integriert das Nord Stage 3 den gefeierten Nord Lead A1 Modelling-Synthesizer, eine Sample-Playback-Option sowie ein eigenes OLED-Display für diese Sektion. Das Nord Stage 3 beinhaltet außerdem die neueste Version der Nord C2D-Orgelsimulation mit B3-Tonewheel- und Transistor-Orgeln sowie zwei brandneuen Prinzipal-Pfeiforgeln. Außerdem verfügt das Nord Stage 3 laut Vertrieb über weitere Morph-Parameter, ein verbessertes Delay, separate Reverb- und Kompressor-Konfigurationen pro Slot sowie einen brandneuen Filtereffekt.

Mit zwei hochauflösenden OLED-Displays für Übersichtlichkeit auf der Bühne, nahtlosen Übergängen bei der Umschaltung von Programmen/Sounds, einer erweiterten Split-Funktionalität sowie dem neuen Song-Listen-Modus soll das Nord Stage 3 noch intuitivere und flexiblere Möglichkeiten für den Live-Einsatz bieten.

Die Effektsektion des Nord Stage 3 hält eine umfangreiche Sammlung direkt einstellbarer Effekte wie Tremolo, Phaser, Chorus, Pan, Wah, RM, Flanger und Vibe bereit, die alle auf Basis klassischer Bodenpedale modelliert wurden. Das Nord Stage 3 verfügt laut Hersteller zudem über weitere Morph-Parameter, ein verbessertes Delay, separate Reverb- und Kompressor-Konfigurationen pro Slot sowie einen brandneuen Filtereffekt.

Wie die Vorgängerinstrumente auch, wird das Nord Stage 3 in drei Versionen erhältlich sein: als Nord Stage Compact mit 73 Tasten, als Nord Stage 3 HP76 mit 76 Tasten und als Nord Stage 3 88 mit 88 Hammermechanik-Tasten.