Steinberg veröffentlicht Dorico als gratis SE-Version

Dorico ist eine Notationssoftware für Komponisten und Arrangeure. Mit der SE-Version können kostenlos Musikpartituren mit bis zu zwei Systemen kreiert werden.

Steinbergs Notationsprogramm Dorico zählt zu den Besten auf dem Markt. Die nun erstmals veröffentlichte SE-Version ist natürlich gegenüber der Vollversion im Umfang beschränkt, bietet aber dennoch viele nützliche Funktionen. Es gibt einen Wiedergabemodus im Sequenzer-Stil, der einen Pianorollen-Editor, Velocity-Editor sowie Automationsspuren für MIDI-Controller bietet. Zudem lassen sich in einer Dynamikspur Wiedergabe-Effekte der Dynamikmarkierungen im Notentext bearbeiten. Des Weiteren ist ein vollwertiger Mixer mit Sends und Inserts sowie einen globalen Effekt-Kanal mit an Bord. Dorico SE unterstützt das Einbinden von VST3-Instrumenten- und -Effekt-Plug-ins und kommt inklusive des hauseigenen HALion Sonic SE 3 Samplers. Dieser wiederum ist mit über 1000 Sounds und 30 Effekt-Plug-ins beladen. Fertige Kompositionen können zum Schluss als MP3- oder WAV-Datei exportiert werden. Unter der Haube arbeitet übrigens die gleiche Audioengine wie bei der DAW Cubase, die ebenfalls von Steinberg stammt.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): kostenlos

Weitere Infos: Steinberg