tastenwelt-Ausgabe 4/2016

Inhaltsverzeichnis und heftbegleitende Downloads. Verkaufsstart: 08.06.2016

Coverabbildung der tastenwelt-Ausgabe 4/2016

Showbiz

Bigbands gestern und heute: Make it big (S. 28)

Tasten

Test Yamaha Montage: Generation X (S. 34)
Test Dave Smith Instruments Prophet-6 Desktop: So soll‘s klingen (S. 40)
Test Dexibell Vivo H7: Geglückter Start (S. 42)
Test Kawai CS. - Klassisch modern (S. 46)
Test Yamaha DGX-660: Mehr als nur Piano (S. 50)
Interview: Eckes Malz: Einer für alles (S. 54)
Workshop Tonleitern üben: Für flinke Finger (S. 58)
Workshop Liedbegleitung (16): Jazz Waltz (S. 62)
Workshop Synthesizer (7) Moog Sub Phatty: Mehr als Kult (S. 66)

Special

Live-Mixing: Alle Möglichkeiten im Überblick (S. 72)

Bühne

Test Zoom Q4n: Video für die Ohren (S. 82)
Test Peavey DM 112 & DM 115 Sub: Abgestimmtes Duo (S. 86)
Test Nova iC12A: Runde Sache (S. 88)
Test Proel LT812A: Mit Liebe zum Detail (S. 90)
Test IMG Stageline DMIX-20: Kompakt und vielseitig (S. 92)
Test RCF M18: Komplettpaket für die Band (S. 96)
Test Omnitronic LMC-2642FX: Kompakt und durchdacht (S. 98)

Software

Test Applied Acoustic Systems Chromaphone 2: Dynamische Sounds (S. 100)
Workshop Apple iPad (31) Arturia iSpark: Mobile Drumming (S. 102)

Audio-/Video-Demos & Downloads

Workshop Tonleitern üben: Noten zum Downloaden und Ausdrucken

Michael Kunz am Digitalpiano.
Ergebnis einer Kooperation zwischen Kawai und Onkyo: der Digitalpiano-Prototyp CS-X1 - gespielt von Michael Kunz. (Foto: Karl Stechl)

Berichtigungen

In der Berichterstattung zur Musikmesse 2016 in Ausgabe 4/2016 ist uns leider ein Fehler unterlaufen. Das entsprechende Bild mit korrigierter Bildunterschrift sehen sie rechts abgebildet. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen!

Bitte laden Sie sich auch die PDF "WS Tonleitern ueben TW416 Notenbeispiele.pdf" herunter. In Übung 31 hat sich im Heft ein falscher Ton eingeschlichen: Statt Fis muss es jedoch Fisis heißen, damit Bachs Fingersatz in der linken Hand aufgeht. Wir bitten den Übertragungsfehler zu entschuldigen und bedanken uns bei den Lesern, die den Fehler entdeckt und uns darauf hingewiesen haben.