TheoryBoard: Musiktheorie leicht gemacht

Neuartiger MIDI Controller knackt Finanzierungsziel. Das Tool versteht sich als Musik-Produktions-Tool und synästhetisches Musikinstrument

 

TheoryBoard versteht sich als eine Weiterentwicklung des MIDI-Controllers und wird - dank dem Knacken des Finanzierungsziels - tatsächlich gebaut. Sein ungewöhnliches Layout soll dem Nutzer den Zugang zu einer neuen Art der Wahrnehmung von Musik ermöglichen. Noch nie zuvor soll ein MIDI-Controller so viel Einsicht in die Sprache der Musiktheorie geboten haben. Die komplexe Welt der Tonleitern, Akkorde, Inversionen, Melodien und Harmonien wird in eine vereinfachte Form verpackt. Durch die Verschmelzung von Farbe und Klang bietet das TheoryBoard ein synästhetisches Erlebnis für alle, die sich mit dem Produkt beschäftigen. Diatonische Skalen, Akkordgruppen und die Korrelationen zwischen ihnen werden durch Farbe ausgedrückt, die dem Benutzer einen Vorteil verschafft, indem er visuelle Referenzpunkte beim Spielen schafft. Wenn der Benutzer eine Skala auswählt, hat er vollen Zugriff auf jede Note und jeden möglichen Akkord innerhalb dieser Skala. So wird jeder Zweifel ausgeräumt, was möglich ist und was nicht... Alle richtigen Kombinationen sind immer zur Hand. Das TheoryBoard richtet sich an alle, die sich für das Komponieren oder Produzieren von Musik interessieren. Momentan sind noch Bestellungen ab 350 $ möglich. Der Endpreis soll 799 Dollar betragen.