Tipps für den Mikrofonkauf

Das aktuelle Angebot an Vokalmikrofonen ist mehr als üppig. Das passende Mikro findet man aber nur durch ausprobieren. Was dabei zu beachten ist, haben wir für Sie auf den Punkt gebracht:

Mikrofonkauf
(Foto: Shutterstock)
  • Das Klangbild des Mikrofons muss zu Ihrer Stimme passen. Sie sollen sich beim Singen wohl fühlen. Da hilft nur der direkte Hörvergleich beim Fachhändler. Wichtig ist, dass Sie die Mikrofone über eine Anlage abhören, die den gewohnten Beschallungsbedingungen im Proberaum ungefähr entspricht.
  • Achten Sie darauf, dass bei diesem Test alle Mikrofone gleich laut ausgesteuert werden. Andernfalls neigt das Gehör dazu, dem höher ausgesteuerten Mikrofon von vornherein den Vorzug zu geben und sich nicht von den Klangunterschieden leiten zu lassen.
  • Wenn Sie zwei oder drei Kandidaten in der engeren Auswahl haben, sollten Sie den Händler bitten, dass Sie diese Mikrofone im eigenen Proberaum testen können. Denn in den seltensten Fällen wird man das Gesangsmikro nur für A-capella-Gesang nutzen – meist müssen sich die Vocals gegen Begleitmusiker bzw. eine ganze Band durchsetzen.
  • Wenn Sie als Front- oder Background-Sänger einen Song mit der gesamten Besetzung mehrmals hintereinander mit unterschiedlichen Mikros durchspielen, kommen die wichtigen Qualitäten des Vokalmikros zum Vorschein: Welches der Mikrofone ist besonders durchsetzungsfähig? Wie hoch können Sie die Testkandidaten aussteuern, bevor es zur Rückkopplung kommt?