„Unsichtbare“ Lautsprecher: Ceratec erweitert cerasonar-Sortiment

Wer Wert auf guten Klang legt, sich aber die Wohnung nicht mit riesigen Lautsprechern zustellen möchte, sollte sich Ceratecs „unsichtbares“ Lautsprechersystem cerasonar ansehen – und anhören.

Cerasonar ist eine Lautsprechertechnologie von Ceratec, bei der die Boxen in den Wänden verschwinden, also praktisch unsichtbar sind. Die Lautsprecher setzt man einfach in die Wand ein, was je nach Produktmodell auch nachträglich möglich ist. Die Wand kann dann wie gewohnt verspachtelt, überstrichen oder tapeziert werden und so stören keine großen, schwarzen Lautsprecher das Wohnambiente, was vor allem „sie“ schätzen wird. „Er“ hingegen braucht nicht auf guten Klang verzichten, denn laut Hersteller muss man dahingehend keine Kompromisse machen.

Die Idee hinter der Lautsprechertechnologie geht bereits auf das Jahr 2007 zurück, als das Team um Constantin, Julius und Ulrich Ranke sich daran machte, einen eigenen Schallwandler (Exciter) zu entwickeln. Dieser wurde zu einem DML-Panel weiterentwickelt. Ceratec fertigt seine unsichtbaren DML-Schallwandler selbst „mit Tradition und Esprit“ und verspricht Perfektion: „Jahrzehntelange Erfahrung mit der Entwicklung und Fertigung hochwertiger Schallwandler ermöglicht außergewöhnliche DML-Soundpanels für eine Wohnumgebung voller Musik ohne sichtbare Lautsprecher.“

Das cerasonar Produktsortiment besteht aus drei Grundlinien, die unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht werden. So eignet sich „Retrofit“ besonders für den nachträglichen Einbau, „Concept“ ist die Einsteigerserie, die auch für Feuchträume geeignet ist, und „Reference“ ist die Spitzenklasse, die besten Sound mit immenser Pegelfestigkeit, hohen Abhörlautstärken und – dank Subwoofer – kräftigem Bass verspricht.

Aktuell erweitert Ceratec das cerasonar Sortiment um drei neue Modelle in den „Retrofit“ und „Reference“ Linien mit den Bezeichnungen cerasonar 2525 Retrofit, cerasonar 6062 Reference und cerasonar 9062 Reference.

Eine Reihe von Einbauvideos auf dem cerasonar YouTube-Kanal zeigen die einfache Installation der Lautsprecher, die im Falle der „Retrofit“-Modelle in weniger als einer halben Stunde erledigt sein soll.

Link: cerasonar.de