Verletzter Pianist Lang Lang leiht sich linke Hand eines Teenagers für ein Konzert in der Carnegie Hall

Pianist spielt Gershwin in der New Yorker Konzerthalle mit einem 14-jährigen Protege, der buchstäblich seine linke Hand ersetzt. Lang Lang Lang wird außerdem von dem Jazz-Großmeister Chick Corea ergänzt, so dass es sich um ein Arrangement mit drei Personen und fünf Händen handeln wird.

Der in China geborene Pianist, einer der bekanntesten klassischen Musiker der Welt, eröffnete die Saison des renommierten New Yorker Konzertsaals mit George Gershwins Klassiker Rhapsody in Blue. Aber Lang Lang erholt sich gerade von einer Entzündung in seinem linken Arm, die ihn gezwungen hat, mehrere Monate lang Konzerte abzusagen. Die Lösung: Maxim Lando, ein 14-jähriger US-amerikanischer Pianist, der in einem von Lang Lang Lang unterstützten Musikstipendium studierte, wurde gebeten, mit ihm die linke Hand zu spielen. Lang Lang:' Es geht um die Freude, die Musik schenken kann''. Auf einem zweiten Klavier wurde er von dem 76-jährigen Jazz-Großmeister Chick Corea begleitet.

Mit der Kunstfertigkeit des legendären Chick Corea und dem aufregenden jungen Talent Maxim Lando hoffen wir, das Publikum zu begeistern und meinen linken Arm ein wenig zu entlasten, während er weiter heilt ", sagte Lang Lang. Begleitet wurde das ungewöhnliche Arrangement von dem Philadelphia Orchestra unter der Leitung von Yannick Nezet-Seguin, dem französisch-kanadischen Dirigenten, der 2020 Musikdirektor der Metropolitan Opera wird.

Die 1924 uraufgeführte Rhapsodie in Blue ist eine der populärsten US-Kompositionen des 20. Jahrhunderts und bringt Jazz in die westliche klassische Musik ein. Gershwin, der für Konzertsäle, Theater und frühe Filme komponierte, schrieb Rhapsody in Blue in Versionen für ein und zwei Klaviere.