Klassiker neu interpretiert: Vox Continental

Die Marke Vox meldet sich mit einem professionellen Stage Keyboard in der Welt der Tasteninstrumente zurück und bringt den Klassiker Vox Continental mit neuer Technik.

Die originale Vox Continental Transistororgel aus den 1960er-Jahren wird als zeitloser Klassiker und einfach zu bedienendes Live-Instrument geschätzt. Der unverwechselbare Sound dieser Orgel prägte zahlreiche Hit-Produktionen der Rock- und Pop-Geschichte. Jetzt stellt Vox ein Stage Keyboard vor, das dieses Konzept mit neuer Technik in die heutige Zeit übertragen soll.

Die Bedienoberfläche der neuen Vox Continental soll schnellen Zugriff auf alle Funktionen erlauben. Die Klangerzeugung liefert laut Vertrieb mit ihren Orgel-, E-Piano- und Akustikpiano-Sounds eine Fülle von bühnenfertigen Sounds, die sich mit vielseitigen Effekten noch weiter veredeln lassen. Sogar eine analoge Röhren-Drive-Schaltung auf Basis einer NuTube ist integriert. Somit soll die neue Vox Continental ein Instrument sein, das bestens auf die Ansprüche von Live-Keyboardern ausgelegt ist und eine große Bandbreite von Stilistiken wie Rock, Pop, Jazz und mehr gleichermaßen bedienen kann.

Die vier Parts (Organ, E.Piano, Pinao, Key/Layer) sind auf dem Bedienfeld unabhängig angeordnet und sofort in ihren Betriebsarten „On“, „Off“ und „Layer“ schaltbar. Programme und Effekteinstellungen lassen sich auf Scene-Speicherplätzen ablegen und schnell wieder abrufen. Zusätzlich zu den Zugriegeln kann man mit den neuartigen Touch-Sensoren eine Fülle weiterer Parameter steuern. Die gesamte Funktionalität ist für Musiker im täglichen Bühneneinsatz konzipiert.

Die Vox Continental beherbergt in ihrem laut Hersteller über 10 GB großen Speicher 150 für den Live-Einsatz optimierte Programme, die von komplexen Vintage-Sound-Modeling-Engines und einer hochauflösenden PCM-Sound-Engine erzeugt werden.

Orgel-Sektion

Die Orgel-Sektion der neuen Vox Continental enthält drei verschiedene Sound-Engines. Die Vox-Transistororgel-Sound-Engine reproduziert den Klang der originalen Vox Continental, die in den 1960er-Jahren auf den Markt kam, während die Compact-Engine jedes Detail einer weiteren, beliebten Transistororgel der gleichen Ära zu neuem Leben erweckt. Die CX-3-Tonewheel-Orgel-Sound-Engine modelliert Korgs klassische Combo-Orgel. Obertöne und Klangfarben dieser Orgelsounds lassen sich mit den Touch-Drawbars modifizieren.

E-Pianos

In der neuen Vox Continental stehen drei E-Piano-Sound-Engines zur Wahl: „Tine“ reproduziert den Klang von Instrumenten mit Metallplatten, „Reed“ modelliert den Klang vibrierender Klangzungen und „FM“ erzeugt die Pianosounds der FM-Synthese der 80er-Jahre. Die hochwertigen E-Pianoklänge mit Amp/Cabinet-Modeling und gesampelten Obertönen seien ein besonderer Genuss, verspricht der Vertrieb.

Piano

Daneben sind drei Pianotypen in der neuen Vox Continental verfügbar: „Grand“ mit den Resonanzen eines Konzertflügels, „Upright“ mit der Tiefe eines Klaviers und „E-Grand“ als universelles Elaktroakustisches Piano für Pop-Musik. „Grand“ und „Upright“ sind laut Hersteller pro Taste mit Loop freien Stereosamples bestückt und sollen filigrane, expressive Pianosounds auf höchstem Niveau liefern.

Key/Layer/Synth

Die sechs Kategorien „Key“, „Brass“, „Strings“, „Lead“, „Synth“ und „Other“ dieses Parts enthalten eine Fülle praktischer Sounds, die sofort in allen Arten von Bands oder Ensembles einsetzbar sind und für jeden Musikstil die passenden Keyboard-Klänge liefern sollen.

Effekte

Die Effektsektion wurde für die Live-Performance konzipiert und soll ebenso einfach bedienbar sein, wie die Sound-Parts. Auf jeden der sechs Effekt-Typen (Chorus, Phaser, Flanger, Comp, Drive, Wah), vier Delay-Typen, fünf Reverb-Typen plus EQ kann man mit separaten Reglern und Schaltern zugreifen, um den Sound flexibel und schnell zu bearbeiten.

Tastatur

Die neu entwickelte Waterfall-Tastatur soll authentische Orgel-Performances ermöglichen und sich durch die neuartige Dynamics-Schaltung stufenlos im Spielgefühl anpassen lassen. Die Vox Continental ist in zwei Ausführungen, mit 61 und 73 Tasten, erhältlich. Sie soll im November 2017 für 1999 Euro (61 Tasten) bzw. 2149 Euro (73 Tasten) in den Handel kommen.