Yamaha: Updates für Montage und ModX

Yamaha hat die Software des ModX auf Version 2.5 und die des Montage auf Version 3.5 aktualisiert. Die Neuerungen verbessern Patternsequenzer sowie Kompatibilität und fügen eine intelligente Morph-Funktion hinzu.

Das Yamaha Montage kann nach dem kostenlosen Software-Update ModX User- und Library-Dateien (.X8U und .X8L) laden. Montage OS 3.5 implementiert dem Synthesizer eine intelligent Morph-Funktion. Damit lassen sich bis zu acht unterschiedliche FM-X-Sounds überblenden. Außerdem wurden 32 neue Performances hinzugefügt.

Der Patternsequenzer arbeitet mit dem Montage OS 3.5 schneller und kann Parts während einer Wiedergabe oder Aufnahme hinzufügen. Die Normalize PlayFX-Funktion kann nun jeder Szene separat zugeordnet werden. Pattern Chains lassen sich neuerdings auch innerhalb Performances speichern. Dadurch kann zwischen direkter und patternbasierter Wiedergabe umgeschaltet werden.

Das ModX bekommt mit dem ModX OS 2.5 512 Presets des hauseigenen Motif XF-Synthesizers spendiert, die Montage-Nutzer bereits in einem früheren Update erhalten haben.

Beide Instrumente wurden in ihren Controller-Fähigkeiten verbessert. Mit dem Montage kann das Tempo über Fußschalter 2 getappt werden. Außerdem erlauben die Instrumente nun das Steuern der DAWs Logic, Cubase, Ableton Live und Pro Tools.

Am Dienstag, 9. Juni, demonstriert Yamaha in einem Facebook-Live-Stream um 9 Uhr die neuen Funktionen der Updates. Außerdem sind die beiden Musiker Richard Devine und Matt Johnson für Performances und Interviews zu Gast.

Verfügbar ab: sofort

Preis (UVP): kostenlos

Weitere Infos: Yamaha