Enthüllt: Das größte Klavier der Welt

Ein ungarischer Klavierbauer hat das größte Klavier der Welt konstruiert. Es ist 4,5 Meter hoch und wiegt fast eine Tonne. Die Konstruktion sollte aber nicht einfach so möglichst groß sein – eine verbesserte Klangqualität war das Ziel.

Klavier
Klavier

David Klavins ist ein ungarischer Klavierbauer, der sein Leben damit verbracht hat, Instrumente zu bauen, die alle traditionellen Konventionen des Klavierbaus durchbrechen. Sein gefeiertes Una Corda Piano verwendet z.B. nur eine Saite pro Note statt der üblichen drei. Dadurch erhält das Instrument einen subtileren, feineren Ton, den einige Komponisten und Interpreten wünschen.

Das Design eines Klaviers ist ein Kompromiss: Um einen tieferen (Bass-)Ton zu erzeugen, muss eine Saite entweder: (a) dicker, (b) länger oder (c) unter geringerer Spannung sein. Aber die Optionen (a) und (c) verschlechtern die Klangqualität. Dennoch verwenden die Hersteller auf die Gefahr hin, harmonische Verzerrungen einzuführen, dickere und steifere Saiten für die tiefen Töne, um dem Klavier zu einer vernünftigen Größe zu verhelfen.

Klavins hat sich bemüht, seine Klaviere so groß wie möglich zu machen, um dünnere, flexiblere Basssaiten unterzubringen. Die Länge der längsten Saite in einem typischen Ständer, einem Steinway Modell K, beträgt 118 cm. Die längste Länge eines Steinway Modells D ist 201 cm. Die längste Saite des Klavins M450 ist 390 cm. Dies reduziert die Inharmonizität und verleiht dem Klavier eine einzigartige Klarheit des Klangs. Die massive Fichtendecke ist 2,5-mal so groß wie ein typischer Konzertflügel, was dem Klavier einen größeren Dynamikumfang und ein verbessertes Sustain verleiht.

Der Pianist sitzt auf einer Plattform 3 Meter über dem Boden. Die Gesamthöhe des Gerätes beträgt 4,5 Meter und das Gewicht 980 kg. Ein Steinway Model D ist 2,74 Meter lang und wiegt 480 kg. Das M450 soll in das neue Studio des Komponisten und Performers Nils Frahm im Funkhaus Berlin verlegt werden. Klavins bietet zwei Modelle an: das M450 das M450i. Letztere Variante ist so konzipiert, dass sie direkt an der Wand befestigt werden kann, und hat eine andere Plattform, eine andere Treppe und eine andere Hinterbeinkonstruktion.

Der Preis für ein Klavins Modell M450 beträgt ca. 450.000 Euro zzgl. Steuern/Versandkosten etc.

Links

Klavins Piano

Printausgabe & E-Paper

tastenwelt - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen tastenwelt - Magazin

Printausgabe & E-Paper

tastenwelt - Sonderhefte

tastenwelt Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

tastenwelt - Jahresausgaben

Tastenwelt Magazin - Jahreshefte

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.