M-Audio Keystation 88 MK3 (Test)

Ein bisschen von allem

M-Audio schickt sein Controller-Keyboard Keystation 88 nach nur gut zwei Jahren auf dem Markt schon in die dritte Runde. Wir haben uns die neueste Produktgeneration MK3 des beliebten Keyboards einmal näher angeschaut.

Wenn man sich als Keyboarder auf ein neues Instrument freut, denkt man üblicherweise in den Kategorien „welche neuen Sounds?“ und „wie viele neue Styles?“. Es gibt aber auch Keyboards, die keinerlei eigene Klangerzeugung mitbringen, sondern von sich aus eher stumm sind und „nur“ dazu dienen, andere Klangerzeuger, Hardware, oder heutzutage vermehrt auch Software, über MIDI anzusteuern. Das sind dann die berühmten Controller, wie man sie
heute nennt. Früher hörten sie auf den Namen „Master-Keyboard“. Ein solches ist auch die neue „Keystation 88 MK 3“ von M-Audio, um die es in diesem Test geht.

tw test mk audio keyboard mk3

Konzept

Controller oder Master-Keyboards bekommt man in so ziemlich allen Preislagen. Die günstigsten Modelle sind dabei mittlerweile schon für knapp unter 50 Euro zu haben! Darunter taucht nicht nur der Name M-Audio auf, sondern in dem ganzen Preissegment bis 100 Euro gibt es verschiedene durchaus sehr namhafte Bewerber, darunter auch Alesis oder Akai. Die derzeit teuersten erhältlichen MIDI-Controller-Keyboards rangieren ungefähr im Bereich zwischen 1000 und 1200 Euro. Oberhalb von 500 Euro taucht dabei der Name M-Audio bei der Recherche nicht mehr wirklich auf. Man zielt also klar eher auf das untere bis mittlere Preissegment. M-Audio ist gewiss nicht neu auf dem Markt und von dem einen oder anderen Produkt hat mit Sicherheit jeder schon einmal gehört. Eine andere Reihe aus der Kategorie Controller-Keyboards ist die „Oxygen“-Serie, mit der MAudios Einstieg in den Markt der Controller vor rund 18 Jahren begann.

Versionen

Die hier vorgestellte „Keystation“ ist grundsätzlich in mehreren Variationen zu haben („Mini 32“, „Keystation 49“, „Keystation 61“ und „Keystation 88“). Natürlich vermutet man schon völlig richtig, dass die genannten Zahlen hierbei die Anzahl der Tasten angeben, wobei wir in der Regel von Normal-Klaviertasten reden, nur bei der 32er-Version finden wir Minitasten. Bei der genannten Keystation 88 geht es also um derer 88, und richtig, das ist auch die Zahl der Tasten eines Klaviers und damit schon ziemlich stattlich! Zum Vergleich: Die meisten Entertainer-Keyboards mit Sounds und Styles kommen standardmäßig mit fünf Oktaven, das sind 61 Tasten (größere Modelle mit 76 Tasten gibt es zwar auch, aber diese Anzahl bleibt in der Regel bereits den großen Top-Modellen vorbehalten).

Einordnung auf dem Markt

Mit einem Straßenpreis von derzeit 205 Euro (vereinzelt sogar schon gesehen für 199 Euro) rangiert die Keystation 88 MK 3 am unteren Ende der Preisskala und das nicht nur unter den MIDI-Controllern insgesamt, sondern speziell auch unter den groß ausgebauten 88-Tasten-Modellen. Dort tut sich unter 300 Euro nicht viel Nennenswertes und schnell steht dann auch ein Preissprung an, der einen über Regionen ab 700 Euro sprechen lässt. Insofern ist also
schon vorweggenommen nicht zu viel gesagt, hier von einem „Kampfpreis“ zu sprechen, denn ein 88-Tasten-Key zu so einem Preis muss man erst einmal finden, die Zahl der Alternativen ist recht überschaubar – und MAudio
ist dabei schließlich alles andere als ein „No Name“. Selbstbewusst behauptet M-Audio sogar, die Keystation 88 sei „der meistverkaufte 88-Tasten-Keyboard-Controller der Welt“. Zwar konnten wir die Aussage auf die Schnelle nicht überprüfen, aber die Tatsache, dass das Keyboard in den Online-Stores der großen bekannten Musikhäuser schon kurz nach Erscheinen auf den vordersten Verkaufsplätzen der entsprechenden Kategorie rangiert, zeigt, dass da etwas dran sein könnte. Die Keystation ist seit 2018 auf dem Markt, man muss eigentlich sagen „erst“, denn das ist noch nicht lange, und im September/Oktober 2020 hat M-Audio ein Update vorgestellt, das den Namen „MK 3“ bekommen hat. Dieser steht für die dritte Generation der Keystation. Nach so kurzer Zeit schon die dritte Generation dieses Controllers, das scheint tatsächlich darauf hinzudeuten, dass es sich hier um ein sehr gefragtes Keyboard handelt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Soweit zunächst einmal zur Einordnung auf dem Markt. Nun ist der Preis allein natürlich nicht alles und sollte auch nicht das einzig ausschlaggebende Kaufkriterium sein. Viel spannender ist die Frage, wie es um die Ausstattung
bestellt ist und wie das Preis-Leistungs- Verhältnis aussieht. Tatsächlich: Der Preis stellt sich gleich noch einmal umso attraktiver dar, wenn man bedenkt, dass zusätzlich auch noch ein umfangreiches Software- Paket mitgeliefert wird! Doch dazu später noch mehr. Um es vorsorglich zu sagen: Das Vorgängermodell MK 2 ist laut Internet-Recherche nirgendwo mehr erhältlich. Wer sich also als Schnäppchenjäger betätigen wollte, wird enttäuscht. In einen Vergleichstest zwischen MK 2 und MK 3 wollen wir hier aber nicht einsteigen. Dieser wäre allenfalls für diejenigen interessant, die bereits ein MK 2 besitzen und über einen Umstieg nachdenken.

Konstruktion

Die äußeren Abmessungen gestalten sich angenehm kompakt. M-Audio wirbt zwar damit, dass die Keystation 88 auf jeden Schreibtisch passe, aber 88 Tasten sind nun mal so breit, wie sie eben sind, und mit daraus resultierenden 1,38 Metern Breite könnte es auf dem Schreibtisch manch kleineren Bedroom-Studios vielleicht doch etwas eng werden. Fairerweise muss man auch einräumen, dass es 88-Tasten-Modelle von Konkurrenten gibt, die sich genauso kompakt darstellen, aber was das eine Key an Breite gespart hat, hat es dafür an Höhe mehr und umgekehrt, letztlich geht es immer nur um ein paar Zentimeter Differenz und die einzelnen Modelle nehmen sich nicht wirklich viel. [...]

 

Den vollständigen Testbericht mit allen bewerteten Facetten des Keyboards gibt es im tastenwelt Magazin Ausgabe 04/2021

tastenwelt Magazin Ausgabe 04/2021

Empfehlungen der Redaktion:

Keyboard Step by Step                                                                                                              .Keyboard Hits 1

Printausgabe & E-Paper

tastenwelt - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen tastenwelt - Magazin

Printausgabe & E-Paper

tastenwelt - Sonderhefte

tastenwelt Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

tastenwelt - Jahresausgaben

Tastenwelt Magazin - Jahreshefte

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.